Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 32

Thema: Einzeltraining bei 16/5?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    1

    Einzeltraining bei 16/5?

    Mein Jugendspieler erreicht voraussichtlich in Runde 23 mit 16 Jahren die Stärke 5, macht es da Sinn, weiterhin Einzeltrainings zu geben? Hochzeihen kann ich ja erst mit 17, aber hat das Einzeltraining bis dahin irgendeine Auswirkung? Danke für Eure Hilfe!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von gigi64
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    bei Münster
    Beiträge
    780
    Nein, das Einzeltraining hat natürlich überhaupt keine Auswirkung mehr. Du hättest das Einzeltraining besser schon viel früher einem anderen Jugendspieler geben sollen.

    Ein Jugendspieler kann nict besser als Stärke 5 werden. Dabei ist total egal, ob er am 1. Spieltag als 16-jähriger Stärke 5 erreicht oder am 34. Spieltag.
    Er "dümpelt" da mit Stärke 5 rum und wartet darauf, dass er endlich 17 Jahre alt wird um in den Profikader wechseln zu können.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2015
    Beiträge
    57
    Die neue Jugendförderung ist in diesem Punkt total schwachsinnig, weil man die Spieler nicht weiter fördern kann.
    Viel besser wäre es, wenn man sie bereits in den Profikader übernehmen könnte, wo sie weiter trainieren und zu
    stärkeren Spielern heranwachsen können. Ausserdem könnte man sie dann auch schon auf den Transfermarkt
    setzen, damit sie zum nullten Spieltag verkauft werden können. Dann (und nur dann) könnte man auch richtig viel
    Geld mit den Spielern erwirtschaften, zumal sie dann bereits ein oder mehrere TU/TL mitgemacht haben könnten!

    Dass ein 16/5er in der Jugend "vor sich hin gammelt" ist jedenfalls völlig unlogisch. Wenn die GmbH nicht will, dass
    16-jährige Spieler in den Wettbewerben eingesetzt werden, kann sie das auch über eine Sperre der betreffenden
    Spieler bis zum Ende der Saison regeln. So würden sie wenigstens durch Training mit den Profis stärker!

    Aktuell habe ich auf dem AT-Server auch zwei 16/5er Spieler und kann das Einzeltraining nicht mal bei anderen
    Nachwuchsspielern einsetzen, weil ich generell nur so viele Jugis behalte, wie ich Einzeltrainings vergeben kann.
    Alles andere hat in der Vergangenheit für mich nie Sinn gemacht. Auf jeden Fall fällt das TU vom 34. auf den
    nullten Spieltag, das ich normalerweise mit meinem Team durchführe, für diese zwei Spieler schon mal flach!

    Ich bin jedenfalls sehr gespannt, ob zum Umbruch überhaupt die Meldung kommt, dass die beiden Spieler in das
    Profiteam wechseln möchten und ich sie, wenn das klappt, dann auch direkt auf den Transfermarkt setzen kann.
    Sollte das (insbesondere letzteres) nicht so sein, werde ich auf jeden Fall ein Ticket schreiben!

    P.S.:
    Ich wundere mich sehr, dass das Problem nicht bereits auf dem Testserver erkannt und schon vorab eine
    sinnvolle Lösung für diesen Fall gefunden wurde. Dafür ist der Testserver doch schliesslich da!

    Gruß, Anderson
    Geändert von KLAnderson (29.07.2019 um 10:22 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von gigi64
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    bei Münster
    Beiträge
    780
    Das ist doch ganz bewusst so von dem OFM Machern vorgesehen. Das Ziel ist mehr Spieler ins Game zu bringen und die zum Teil vollkommen überzogenen Preisvorstellungen für 17/5er zu senken. In erster Linie ist diese Maßnahme für den DE1 (Classic) Server vorgesehen, aber auch den DACH-Servern tut das ganz gut. Insgesamt ist die Änderung der JuFö als eine von mehreren Maßnahmen zu sehen, die das Spiel wieder durchlässiger und damit interessanter für Neueinsteiger machen soll. Dazu zählen die Zinsbremse, die Neugestaltung der JuFÖ und die Einschränkungen auf dem Transfermarkt, die Ende August auf dem DE1 und DE2 Server eingeführt werden. Danach werden sicher noch weitere Änderungen folgen.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2015
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von gigi64 Beitrag anzeigen
    Das ist doch ganz bewusst so von dem OFM Machern vorgesehen. [...]
    Es ist also ein ganz bewusst geduldeter Fehler, dass 16/5er sinnlos "herummgammeln", weil man sie in
    der Jugendförderung nicht weiter ausbilden und auch nicht zu den Profis raufziehen kann? Dann sage
    ich mal "Herzlichen Glückwunsch zur Generierung eines weiteren Sargnagels für den OFM und viel
    Erfolg mit dem nächsten Projekt." denn sowas lockt keine neuen Nutzer an, sondern bewirkt genau
    das Gegenteil davon!

    Oder hast du meinen Beitrag gar nicht erst gelesen bzw. gekonnt ignoriert?

    Gruß, Anderson
    Geändert von KLAnderson (30.07.2019 um 13:59 Uhr)

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    20
    Wie Gigi bereits zutreffend sagte, dies ist kein Fehler im eigentlichen Sinne. Es gab auch vorher schon 16/5er, jedoch seltener und, so wage ich zu behaupten, nur in der ersten Liga.
    Weiterhin gab auch vorher schon früh in der Saison 17/5er. Wenn nun die Förderung beschleunigt wird, um mehr davon pro Saison hervorzubringen, werden diese automatisch bereits wesentlich schneller Stufe 5 erreichen, sehr oft bereits mit 16.
    Es ist jedoch explizit so gewollt, dass diese dann noch nicht übernommen werden können. Warum?
    Zwei Gründe:
    1. Ganz banal spieltechnisch: 16-jährige Spieler sind im Spiel nicht vorgesehen. Das ließe sich sicher ändern, kann aber je nach Code-Basis potentiell ziemlich kompliziert werden, denke ich.
    2. Balance. Wenn diese Spieler schon früher übernommen werden könnten, würden sich die aktuellen Zustände nur verschieben. 16/5 wäre das neue 17/5. Was aber erreicht werden soll, ist auch den tieferen Ligen die Zucht von Jugenspielern zu ermöglichen, nicht stärkere Spieler von 17/6,5 am 0ten Spieltag hervorzubringen. Es ist ja nicht so, als wären aktuell die Maximalstärken nicht zu erreichen, noch viel einfacher machen muss man es da nicht.

    Was lernen wir daraus? Wer nun bereits viel zu früh 16/5er hat, fördert die Spieler eben zu stark mit der Einzelförderung. Einzelförderungen besser aufteilen, dann ist vielleicht sogar ein 17/5er alle 2 Saisons mehr drin (Hypothese meinerseits, ob die auch stimmt, müssen Vereine aus höheren Ligen beurteilen).

    Und ja: das ist vielleicht nicht unheimlich logisch, wenn wir das mit der echten Welt vergleichen. Aber an dieser Stelle wurde eben bewusst auf ein wenig Plausiblität zu Gunsten des Balancings verzichtet (ob das den gewünschten Erfolg bringt, ist noch mal eine andere Frage), was mMn die richtige Vorgehensweise ist, solange man es nicht übertreibt. Der OFM war schließlich noch nie in jedem Punkt realitätstreu

    Was die Frage angeht, ob die Jugis dann am 0. ST direkt übernommen werden können: ich bin mir relativ sicher, dass Stufe 5 immer sofort übernommen werden kann.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von gigi64
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    bei Münster
    Beiträge
    780
    Zitat Zitat von KLAnderson Beitrag anzeigen
    ....

    Oder hast du meinen Beitrag gar nicht erst gelesen bzw. gekonnt ignoriert?

    Gruß, Anderson
    Nee, habe ich nicht ignoriert.

    Laut Aussage eines OFM Entwicklers im DE1-Forum wurde die Entwicklung der Jugendspieler insgesamt um ein paar Prozentpünktchen beschleunigt.
    Wie twk18 nschon geschrieben hat ist das Ziel, was dahinter steckt, auch den unterklassigen Vereinen zu ermöglichen bessere Jugendspieler zu produzieren.
    Da diese beschleunigte Entwicklung für alle Vereine gilt, trifft es zu, das bei den Erst- und Zweitligisten viel früher die Jugendspieler die maximalstärke 5 erreichen können.
    Unter Umständen ebens schon zur Mitte der Saison als 16/5er. Da liegt es dann am Manager die Einzelförderung möglichst geschickt zu verteilen, so dass möglichst viele 17/5er zu Beginn der neuen Saison aus der Jugendabteilung kommen. Diese Spieler können dann natürlich sofort am 0. Spieltag in den Profikader wechseln und natürlich auch direkt auf dem Transfermarkt angeboten werden.
    Für Erstligisten gab es auch schon vorher 16/5er, die direkt nach dem Saisonwechsel als 17/5er in den Profikader wechseln konnten.
    Allerdings hatte ich vor der Neugestaltung der JuFö noch nie einen 16-jährigen, der vor dem 30. Spieltag die Stärke 5 erreicht hat.

    Durch die enorme Schemme an 17/5er und 17/4er die in Zukunft zu erwarten ist, werden die Preise für die Spieler natürlich dramatisch fallen.
    Dadurch wird es dazu kommen, dass die Erstligisten, die clever in der JuFö gearbeitet haben nicht mehr automatisch zig Mio. pro Saison aus der JuFö ziehen können.
    Ebenso wird es dazu kommen, dass sich vergleichsweise arme Vereine mit guten Jugendspielern eindecken können und durch gute Förderung entweder sportliche oder finanzielle Erfolge erzielen können.
    Das ganze System wird durchlässiger in beide Richtungen werden.
    Wir sind hier im DACH-Forum, aber nach meiner Kenntnis, ist die zu Ende August angekündigte Änderung am Transfermarkt vorerst nur für den DE2-Server vorgesehen.
    (Zumindest gab es bisher auf dem AT und CH-Server keine ingame-Ankündigung)
    Diese Änderung am Transfermarkt wird zwar alle Vereine auf dem DE2-Server treffen, aber besonders die so genannten Trader. Also eben die Vereine, die sich vorwiegend durch das Handeln mit Spielern finanzieren.
    Eigentlich gehöre ich genau zu dieser Art Manager, finde es aber trotzdem positiv, dass eine Beratergebühr (5% des Verkaufspreis) eingeführt wird.
    Im Schnitt verkaufe ich jede Saison Spieler im Wert von mehr als 200 Mio. Das sind dann 10 Mio. die jede Saison in der Kasse fehlen. Für einen "Dauer-Erstligisten" der immer wieder Spieler der Stärke 19+ nachkaufen muss, ist das umgerechnet ein Spieler aus dem Stammkader, der auf andere Weise finanziert werden muss.
    In Relation zu den sonstigen Einnahmen (Stadion, Sponsor, Pokal etc.) Sind 10 Mio. ne Menge.
    Vergleicht man das mit einem "im Aufbau" befindlichem Verein mit vergleichsweise kleinem Stadion sind 10 Mio. eine utopische Summe.
    So ein Verein setz aber nicht 200 Mio. pro Saison am Transfermarkt um, sondern eher 1 bis 5 Mio. oder noch viel weniger. Wenn man von 5 Mio. Einnahmen durch Spielerverkäufe ausgeht, läge die Beratergebühr bei 250.000. Das für einen Anfänger viel Geld, aber weniger als die Einnahmen durch den Sponsor.
    Wenn man also nur die Relation betrachte, ist das mehr als in Ordnung.
    Ich freue mich, dass nach sehr langer Zeit Neuerungen im OFM eingeführt werden und mich zwingt meine bisherige Strategie zu überdenken und ggf. zu ändern.

    Ich gebe Dir Recht, das die Änderung an der JuFö keine neuen User anlockt. Ich bin aber sicher, dass von den wenigen neuen Usern, die der OFM hat ein paar mehr länger dabei bleiben, wenn eine relative Chancengleichheit gegeben ist und man als Neuling erkennen kann, dass man in absehberer Zeit auch Erfolge (welcher Art auch immer) feiern kann.

    Im Grunde genommen ist der OFM ein sehr einfaches Spiel, hat aber den Nachteil, dass es ein rundenbasiertes Aufbaustrategiespiel / Wirtschaftsimulation ist, das einfach Zeit und Geduld erfordert. Dazu sind die meisten onlingamer nicht bereit.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2015
    Beiträge
    57
    Danke für eure Antworten und die Erläuterungen zum Sachverhalt bzw. dem, was offensichtlich und weniger offensichtlich
    ist bzw. war. Was jedoch weiterhin im Raum steht (und scheinbar einfach als "ist so" hingenommen wird) ist die Tatsache,
    dass Jugendspieler, die vorzeitig (aus welchem Grund auch immer) zu einem 16/5 Spieler werden, nicht weiter gefördert
    werden können.

    Aus euren Aussagen geht hervor, dass das schon vor der Änderung der JuFö passiert ist und genau da liegt, zumindest
    nach meinem Dafürhalten, der Hase im Pfeffer, denn dass mit der Beschleunigung der Förderung noch mehr dieser Spieler
    generiert würden, hätte den Machern des Spiels klar sein müssen! Es macht einfach bei einem Spiel, das dazu ausgelegt
    ist, die einzelnen Spieler konstant zu verbessern, überhaupt keinen Sinn, wenn (aus welchen Gründen auch immer)
    bewusst eine Stagnation der Entwicklung einsetzt.

    Dass die Macher dies leichtfertig hingenommen und diese Situation bewusst herbeigeführt haben, ist in meinen Augen
    einfach nicht hinnehmbar und hätte besser gelöst werden können. Wieso und weshalb das nicht passiert ist, sehe ich
    dabei als irrelevant an. Als neuen Spieler würde mich das jedenfalls abschrecken und für mich als "alten Hasen" ist es
    eben auch eher ein Grund, hier zu meckern, weil es (meiner Meinung nach) eine schlechte Umsetzung ist.

    P.S.:
    Wie sich die neue JuFö auf die Preisentwicklung am TM auswirkt, ist ein anderer Punkt, auf den ich lieber nicht eingehe.

    Gruß, Anderson
    Geändert von KLAnderson (31.07.2019 um 10:09 Uhr)

  9. #9
    oFIFA.de2 Mod. Projektleitung & Vorsitz CONTAF Avatar von Tim
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    LK Mühldorf a. Inn
    Beiträge
    4.103
    Es macht einfach bei einem Spiel, das dazu ausgelegt
    ist, die einzelnen Spieler konstant zu verbessern, überhaupt keinen Sinn, wenn (aus welchen Gründen auch immer)
    bewusst eine Stagnation der Entwicklung einsetzt.
    Also ich seh das nicht so.

    Wie Gigi das schon geschrieben hat, ist es für unterklassige Vereine eine Möglichkeit bessere Spieler zu bekommen.
    Ich habe zum Beispiel einen Spieler der morgen(22. Spieltag) 16/5 wird.
    Die Beschleunigung macht die Spieler ja nicht besser. Es geht eben nicht mehr wie 17/5 am 0. Spieltag.
    Das neue System bringt in den oberen Klassen möglicherweise den einen oder anderen Spieler mehr. der bereits am 0. Spieltag fertig ist.
    Aber in der Hauptsache stützt es die schächeren Teams, weil die Jugis im Regelfall mit weniger Talent ausgestattet sind.
    Im Gegenzug wird ja bei den Transfers eine Gebühr fällig, die die zusätzlichen Gewinne wieder aus dem Spiel bringt.
    Ich kann mir auch denken das 17/5er im Preis fallen, wenn das Angebot größer wird.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von gigi64
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    bei Münster
    Beiträge
    780
    Das die OFM Macher mehrere Jahre entweder nix gemacht haben, oder in die falsche Richtung entwickelt haben ( OFM 8 / App) ist ja nichts Neues.
    Der älteste und wichtigste Server des OFM ist der DE1 (Classic) Die Änderungen sollen vor allem den Server regulieren, da dort besonders viel aus dem Ruder gelaufen ist.
    Diese Gefahr sehe ich zur Zeit noch nicht beim DE2 Server, die bereits eingeführten und noch geplanten Änderungen sind wohl eher vorbeugender Natur.

    AT und CH Server sind sowieso nicht mehr zu retten. 32 Nationen sind für weniger als 25.000 Manager viel zu viel. Die Server einfach auf 16 oder sogar 8 Länder zu reduzieren traut sich aber keiner.

    So lange ich OFM spiele hat es schon immer 16/5er gegeben. Allerdings nur vereinzelt und erst ganz am Ende der Saison. Zumindest gab es schon so lange ich spiele 17/5er, die am 0. Spietag auf dem erschienen und so früh wie möglich verkauft wurden.
    Im real Life gibt es übrigens auch keine mega talentierten Spieler, die mit 16 in der Bundesliga spielen dürfen. (ja, ich weiß, dass es in der Geschichte der Bundesliga 2 Ausnahmen gab, aber die beiden Jungs waren fast 17 und hatten Glück mit ihrem Geburtstag.

    Natürlich werden die Verkaufspreise für die 17/5er rapide fallen. Das ist aber auch das Ziel. Es darf einfach nicht sein, dass ein Erstligist sich nur durch den Verkauf seiner frühen 17/5er dauerhaft in der 1. Liga halten kann.

    Jetzt bekommen auch unterklassige Vereine etwas vom JuFö-Kuchen ab. Wie sich das mittelfristig auf den Transfermarkt auswirkt, wird man sehen.
    Es wird deutlich mehr Mittelklasse-Spieler geben, aber ob die Anzahl der perfekt geförderten Elite-Spieler steigen wird, bleibt abzuwarten. Längst nicht jeder Manager weiß wie man Top-Spieler fördert, bzw. hat die finanziellen Möglichkeiten dazu. Camps und Abschussfriendlies kosten ne Menge Kohle. Wenn man vorher lukrative Heimfriendlies gegen starke Gegner gespielt hat, macht das schnell mal eine Differenz von 40 Mio. die man erstmal durch den Verkauf der geförderten Spieler ausgleichen muss.

  11. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2015
    Beiträge
    57
    Es war nie die Rede davon, dass 16/5 Spieler in der Liga spielen können sollten. Ich habe sogar darauf hingewiesen,
    dass dies von Seiten der Macher beschränkt bzw. verhindert werden könnte. Warum ihr immer wieder auf dem TM
    herum reitet, obwohl es hier gar nicht um den TM sondern die weitere Förderung von Spielern geht, die stagniert,
    verstehe ich sowieso nicht.

    Wie auch immer. Ich halte es für falsch, dass man Spieler nicht weiter entwickeln kann, weil das System in diesem
    Punkt einfach schlecht umgesetzt ist. Ihr wollt, dass niederklassige Vereine davon etwas haben? Dann lasst sie
    ihre Jugendspieler auch weiter fördern oder als nicht spielberechtigte Spieler im Profiteam trainieren, damit die
    Entwicklung der Spieler nicht beschnitten bzw. durch das System verhindert wird!

    Gruß, Anderson

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von gigi64
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    bei Münster
    Beiträge
    780
    Zitat Zitat von KLAnderson Beitrag anzeigen
    Es war nie die Rede davon, dass 16/5 Spieler in der Liga spielen können sollten. Ich habe sogar darauf hingewiesen,
    dass dies von Seiten der Macher beschränkt bzw. verhindert werden könnte. Warum ihr immer wieder auf dem TM
    herum reitet, obwohl es hier gar nicht um den TM sondern die weitere Förderung von Spielern geht, die stagniert,
    verstehe ich sowieso nicht.

    Wie auch immer. Ich halte es für falsch, dass man Spieler nicht weiter entwickeln kann, weil das System in diesem
    Punkt einfach schlecht umgesetzt ist. Ihr wollt, dass niederklassige Vereine davon etwas haben? Dann lasst sie
    ihre Jugendspieler auch weiter fördern oder als nicht spielberechtigte Spieler im Profiteam trainieren, damit die
    Entwicklung der Spieler nicht beschnitten bzw. durch das System verhindert wird!

    Gruß, Anderson
    Ich verstehe schon, was Du möchtest.
    Nehmen wir einen 16/5er der zur Mitte der Saison in den Profikader wechselt. Er ist nicht spielberechtigt, trainiert aber auf Teufel komm raus und fährt in alle Camps. Am 0. Spieltag der Folgesaison kann er dann ala 17/7er verkauft werden. Damit wäre das Ziel des OFM den unterklassigen Vereinen ein Stück vom Kuchen abzugeben komplett ausgehebelt.

    Das mit dem Transfermarkt (gilt nur für DE2) habe ich nur erwähnt, um aufzuzeigen, dass die Änderung an der JuFö in einem größeren Rahmen zu sehen ist.
    Angefangen mit der Autofill-Funktion, über die Zinsbremse, die Neuerung in der JuFö bis hin zur Änderung am Transfermarkt dienen alle Maßnahmen dazu wieder mehr Chancengleichheit zu schaffen und den OFM für Neueinsteiger wieder etwas attraktiver zu gestalten.
    Es werden sicher noch ein paar andere Änderungen kommen, um den OFM von unten nach oben und umgekehrt wieder "durchlässiger" zu machen.

  13. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2015
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von gigi64 Beitrag anzeigen
    Nehmen wir einen 16/5er der zur Mitte der Saison in den Profikader wechselt. Er ist nicht spielberechtigt, trainiert aber auf Teufel komm raus und fährt in alle Camps. Am 0. Spieltag der Folgesaison kann er dann ala 17/7er verkauft werden.
    Das wäre nur eine der beiden Optionen, von denen ich gesprochen habe. Die zweite Option wäre, dass der
    Spieler in der Jugendförderung weiter ausgebildet werden kann. Dann wäre der Unterschied zwischen einem
    Jugendspieler eines unterklassigen Vereins nicht so extrem gegenüber dem von einem Erstligisten, aber er
    würde auf jeden Fall weiter an Stärke gewinnen.

    So, wie es jetzt ist, steht es jedenfalls völlig im Widerspruch zum eigentlichen Sinn der Jugendförderung
    und dem OFM insgesamt, bei dem es in jedem Fall darum geht, Spieler jeden Alters weiter zu verbessern!

    Ob und welche anderen Änderungen vielleicht irgendwann kommen hat damit absolut nichts zu tun.

    Gruß, Anderson

  14. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von KLAnderson Beitrag anzeigen
    Dann wäre der Unterschied zwischen einem Jugendspieler eines unterklassigen Vereins nicht so extrem gegenüber dem von einem Erstligisten
    Das glaube ich nicht. So wie ich das verstanden habe, wurde einfach nur überall die Entwicklungsgeschwindigkeit erhöht, nicht der Unterschied zwischen den Ligen aufgehoben. Wenn dann also in den ersten Ligen der Spieler schon am 20. ST 16/5 erreicht, in der Landesliga aber erst am 34. ST, spielt das zwar aktuell keine Rolle, sollte die Weiterentwicklung möglich sein, hätte das sehr wohl wieder Relevanz.
    Auch wenn ich zustimme, dass der Unterschied nicht so groß sein würde, als könnte er schon Camps mitmachen. Aber wohl groß genug (Stufe 5,5 bis 5,75, würde ich schätzen), dass sich die Leute trotzdem wieder bevorzugt um diese Spieler reißen würden.

    (Btw: was genau ist eigentlich der Vorteil, den die Erstligisten haben? Ist bei ihnen die Entwicklung schneller, kriegen sie einfach nur Jugendspieler mit höherem Talent?)

  15. #15
    Bruder Avatar von pjotr
    Registriert seit
    24.11.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    806
    ...was genau ist eigentlich der Vorteil, den die Erstligisten haben? Ist bei ihnen die Entwicklung schneller, kriegen sie einfach nur Jugendspieler mit höherem Talent?
    Bessere Talente, für die in erster Linie der Scout verantwortlich ist. Der sollte Stufe 4 sein. Die Entwicklungsgeschwindigkeit dürfte auch etwas höher sein. Beides zusammen ergibt frühzeitig 16/5er.

    Soweit ich bereits letzte Saison auf AT gesehen habe, nehmen die Jugendspieler ihr Talent von der 1. Liga in die 2. Liga mit, was auch logisch ist. Beschleunigt wurde also nur die Entwicklung der Spieler, was den unteren Ligen zu Gute kommt.

  16. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    15.12.2015
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von pjotr Beitrag anzeigen
    Beschleunigt wurde also nur die Entwicklung der Spieler, was den unteren Ligen zu Gute kommt.
    Kann es ja gar nicht, wenn die Entwicklung bei 16/5 stagniert und ab da die Jugis aller anderen Teams aufholen.
    Letztendlich gibt es nur tonnenweise 17/5er (für wenig Geld zu kaufen), von denen die Teams in den niedrigen
    Ligen überhaupt nichts haben. Nicht mal einen Mehrwert über den Verkauf am TM oder durch Förderung, die
    Teams der höheren Ligen deutlich besser gestalten können.

    Gruß, Anderson

  17. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von KLAnderson Beitrag anzeigen
    von denen die Teams in den niedrigen Ligen überhaupt nichts haben.
    Naja, es sorgt dafür, dass die Preise am Transfermarkt sinken, sodass sie jungen Spieler billiger bekommen können. Wenn man sich die Verkaufsdaten von dieser Saison im Vergleich zu von vor einigen Monaten ansieht, sind die Preise im Alter von 17-20 jetzt schon um immerhin geschätzt 10% gefallen. Ich schätze, in der nächsten Saison wird sich das schon bis ins Alter von 22 ausgedehnt haben.

    Zitat Zitat von KLAnderson Beitrag anzeigen
    ab da die Jugis aller anderen Teams aufholen.
    Genau das ist ja der Punkt: vorher hatten nur Vereine der ersten Liga am 0. Spieltag 17/5er, jetzt in das auch in unteren Ligen möglich. Das bedeutet, dass es für die Erstligisten nicht mehr so einfach wird, sich nur über die Jugendförderung zu finanzieren.

    Ja, ich verstehe schon deine Kritik, aber ich sehe es auch als gerechtfertigt an, dass der OFM dies so entschieden hat (auch wenn die Schwemme vielleicht ein bisschen zu extrem ist, aber das ist nur subjektiver Eindruck). Natürlich, wenn es Vorschläge gibt, die den Makel nicht haben und gleichzeitig trotzdem etwas für die Balance tun, nur her damit
    Geändert von twk18 (05.08.2019 um 15:29 Uhr)

  18. #18
    Bruder Avatar von pjotr
    Registriert seit
    24.11.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    806
    Zitat Zitat von KLAnderson Beitrag anzeigen
    Kann es ja gar nicht, wenn die Entwicklung bei 16/5 stagniert und ab da die Jugis aller anderen Teams aufholen.
    Letztendlich gibt es nur tonnenweise 17/5er (für wenig Geld zu kaufen), von denen die Teams in den niedrigen
    Ligen überhaupt nichts haben. Nicht mal einen Mehrwert über den Verkauf am TM oder durch Förderung, die
    Teams der höheren Ligen deutlich besser gestalten können.
    Du weißt aber schon wie du dem Ausverkauf am Saisonbeginn begegnest?

    @twk18

    Genau das ist ja der Punkt: vorher hatten nur Vereine der ersten Liga am 0. Spieltag 17/5er, jetzt in das auch in unteren Ligen möglich. Das bedeutet, dass es für die Erstligisten nicht mehr so einfach wird, sich nur über die Jugendförderung zu finanzieren.
    Über die Jugendförderung finanzieren ging noch nie! Rechne mal nach was ein Team so ab 220 Stärke in einer Saison kostet. Schlappe 40 Mio., Stärke 264 ~91 Mio. Die 17/5er sind da Peanuts!

    Den unteren Ligen hilft aber das neue System dann doch. Die Mannschaften sind um einiges billiger und sie haben die Chance am Kuchen mitzunaschen.

  19. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.05.2019
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von pjotr Beitrag anzeigen
    Über die Jugendförderung finanzieren ging noch nie! Rechne mal nach was ein Team so ab 220 Stärke in einer Saison kostet. Schlappe 40 Mio., Stärke 264 ~91 Mio. Die 17/5er sind da Peanuts!
    Nicht allein, das ist mir schon klar. Aber dem entgegen stehen in der ersten Liga ja auch noch 30 Mio Zuschauereinnahmen Liga, 25 Mio Zuschauer Friendlies, 5 Mio Sponsoreneinnahmen, vielleicht 4 Mio aus dem Pokal und 4 Mio Zinsen. Macht 68 Mio an Einnahmen, ohne das groß etwas dafür getan werden muss. Dem entgegen stehen die Gehälter und was sonst noch so bezahlt werden muss, also 50 Mio Gehälter, 4 Mio Umfeld, 15 Mio Zukäufe einzelner neuer Spieler = 69 Mio. Also quasi +-0. Vereinfacht, aber ich denke, das könnte schon halbwegs hinkommen.
    Wenn dann doch mal wieder eine größere Investion ansteht (ich schätze, 15 Mio pro Saison werden wohl auf Dauer nicht reichen), kann es da schon eine Rolle spielen, ob nun pro Saison 20 oder nur 5-10 Mio. durch die Jugend eingenommen wurden.

  20. #20
    Bruder Avatar von pjotr
    Registriert seit
    24.11.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    806
    Nicht allein, das ist mir schon klar. Aber dem entgegen stehen in der ersten Liga ja auch noch 30 Mio Zuschauereinnahmen Liga, 25 Mio Zuschauer Friendlies, 5 Mio Sponsoreneinnahmen, vielleicht 4 Mio aus dem Pokal und 4 Mio Zinsen. Macht 68 Mio an Einnahmen, ohne das groß etwas dafür getan werden muss. Dem entgegen stehen die Gehälter und was sonst noch so bezahlt werden muss, also 50 Mio Gehälter, 4 Mio Umfeld, 15 Mio Zukäufe einzelner neuer Spieler = 69 Mio. Also quasi +-0. Vereinfacht, aber ich denke, das könnte schon halbwegs hinkommen.
    Bei gut gebautem Stadion und entsprechenden Stärken in der 1. Liga sinds sogar 40-45 Mio. inclusive Pokaleinnahmen möglich. Einnahmefriendlies kannst aber getrost vergessen, gefragt sind Abschußfriendlies. Es fehlen also nicht nur ~25 Mio. sondern die Kosten für die Friendlies kommen noch dazu. Auf DE2 sind die moderat, aber auf AT und CH kommst unter 7-9 Mio. nicht weg. Ohne diese gibts aber keine starke Mannschaft. Ab ca. 210-220 Stärke hast dann höchstens noch +/- 0, darüber machst sicher Verlust, außer...

    Du kannst natürlich die Ligamannschaft totspielen und mit 17/5-6 neu beginnen, empfehlen würde ich das aber nicht. Der Wechsel erfolgt fließend. Sieh dich in den 1. Ligen um, du wirst schnell herausfinden was ich meine, zumal du der geborene Trader bist.
    Geändert von pjotr (06.08.2019 um 07:37 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •