Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Erbitte Diskussion zwecks UV Regeln

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von buhuhuhu
    Registriert seit
    02.01.2017
    Ort
    Milmersdorf
    Beiträge
    272

    Ausrufezeichen Erbitte Diskussion zwecks UV Regeln

    Hallo werte Manager ich habe da mal ein kleineres Anliegen


    es geht um unsere Regeln im Bereich der UV ich gestehe rückwirkend ein das ich diese selbst schon gebrochen habe da ich die Regeln nicht ganz genau gelesen hatte natürlich würde ich mich jetzt dran halten auch wenn ich damals nicht aufgeflogen bin

    so zum anliegen hier der Auszug unserer UV Regeln

    Urlaubsvertretung durch einen anderen Manager
    Unter folgenden Bedingungen sind Urlaubsvertretungen (UV) erlaubt:
    1. Urlaubsvertretungen (UV) müssen immer im unten angezeigten Formular eingetragen werden
    2. UV dürfen maximal 4 Wochen andauern
    3. Bei UV dürfen keine Transfergebote abgegeben oder Transferangebote gemacht werden.
    4. Friendlies (Freundschaftsspiele) dürfen organisiert werden, allerdings dürfen in dieser Zeit keine Friendlies zwischen der Urlaubsvertretung und dem zu vertretenden Team vereinbart werden.


    diesen ROT Markierten Regelabsatz habe ich selbst schon gebrochen und genau über diesen möchte ich sehr gerne mal sprechen

    ich finde das diese Regel keinen Sinn hat da dadurch die Manager nicht die Möglichkeit besitzen ihren Urlaubsvertreter den sie voll Vertrauen die maximalen eben gleichen Rechte der Vereinsführung zu übertragen eben je nach Absprache die maximale Umsetzung des eigenen Plans zu Verwirklichen

    es ist jetzt nicht ganz uneigennützig das ich dies anspreche da ich selbst eigentlich gerne über paar Tage einen mit meinen Verein beauftragen würde aber da er nicht dies umsetzen könnte was ich gerne möchte muss ich anders planen und selber aktiv bleiben was echt schade ist denn meinen Freund im Spiel würde ich dies durchaus zutrauen nach meinen vorgaben zu handeln

    ps, meinen eigenen Plan zu Verschieben wäre leider keine Option da die Ideale Ausbildung von Spielern schon durch kleinere Verzögerungen ins Stocken geraten könnte oder eben dann durch vergebene Möglichkeiten einige Millionen mehr kostet

    wie denkt ihr da drüber und was sagen dazu die Regelwächter ??????

    in meinen Augen wäre eine topp Lösung wenn bei aktivieren der UV und des Eintragens des Vertreters eine kleine Checkliste aufgehen würde wo man die nötigen rechte per haken bestätigen müsste so das der Manager selbst entscheiden kann was der Vertreter alles mit den Verein machen darf


    So und frohe besinnliche Weihnachten euch allen
    Mfg,euer Ossi

    (grade überdacht und festgestellt das dieser TED eher in den Bereich LOB/Kritik dort unter Diskussion aufgehoben wäre leider ist ein Verschieben meinerseits nicht möglich wenn dies die Forenkräfte machen würden wenn es hier stört wäre ich sehr dankbar)
    Geändert von buhuhuhu (24.12.2017 um 12:40 Uhr)

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    82

    Daumen runter Bin dagegen

    Prinzipiell bin ich dagegen, die volle Verantwortung für den Account pauschal an eine UV zu übertragen. Das geht solange gut, insofern Übereinstimmung herrscht. Was, wenn sich die UV plötzlich als Zocker erweist, der gerne mit Milliönchen spielt. Hinterher ist die Aufregung groß.

    Anders mit der erwähnten Checkliste. Damit ließe sich tatsächlich ein Spielraum vereinbaren, wieweit eine UV bei der Betreuung eines Account gehen darf. Das wiederum wird sich bei OFM schwierig umsetzen lassen.

    de1
    de2
    Habe mich auf onlineliga.de beworben (Gutscheincode ist 022F)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von buhuhuhu
    Registriert seit
    02.01.2017
    Ort
    Milmersdorf
    Beiträge
    272
    Zitat Zitat von sg08151 Beitrag anzeigen
    Prinzipiell bin ich dagegen, die volle Verantwortung für den Account pauschal an eine UV zu übertragen. Das geht solange gut, insofern Übereinstimmung herrscht. Was, wenn sich die UV plötzlich als Zocker erweist, der gerne mit Milliönchen spielt. Hinterher ist die Aufregung groß.

    Anders mit der erwähnten Checkliste. Damit ließe sich tatsächlich ein Spielraum vereinbaren, wieweit eine UV bei der Betreuung eines Account gehen darf. Das wiederum wird sich bei OFM schwierig umsetzen lassen.


    ich danke schon einmal für deine Meinung und ja wenn da was ich eh nicht glaube wer aktiv werden würde sollte schon eine gewisse Checkliste erstellt werden
    es handelt sich hier wenn eh nur um ein Nischen Problem da die wenigsten überhaupt solch Probleme haben werden demnach glaube ich selbst sowieso nicht an eine Änderung

    aber ich dachte mir bei Ted Erstellung eventuell hat sich OFM gute vorsetze für 2018 genommen und eventuell haben sie ja durchaus Bock bissl was anzupacken einen VV haben wir ja eh auch noch nicht daher mal einfach so der Schuss ins blaue

    (schade wegen Doppelpost kann ich das VV Thema nicht wieder hoch holen dies hätte ich echt gerne OFM wieder um die Ohren geworfen)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •