Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Täuschungsversuch bei Friendlies?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.09.2016
    Beiträge
    8

    Täuschungsversuch bei Friendlies?

    Hallo,

    ich bin seit etwa einem Jahr beim OFM und habe zu Beginn Abschussfriendlies angeboten. Seit etwa zwei Saisons nehme ich gleichstarke Friendlies um nebenbei Talente zu entwickeln und etwas Zuschauereinnahmen zu generieren. Was mich zu einem etwas dubiosen Fall bringt.

    Ich habe vor einigen Tagen fünf Friendlies von einem Team angenommen, das augenscheinlich gleichstark ist mit meinem war. Er bot Friendlys mit Teamstärke mit 40-50 für 6000 € an. Die Tatsache das da eine Teamstärke von mind. 45 für ihn galt, habe ich spät bemerkt, jedoch mir erst nichts dabei gedacht. Heute sollte das Friendly angepfiffen werden und das gegnerische Team hatte über Nacht die Teamstärke auf über 80 angesetzt, was für mich (Begrenzung auf max. 45) eine klare Niederlage für/und wenig Geld bedeutet hätte. Erst jetzt ist mir klar geworden auf was ich mich da eingelassen habe und ich fühle mich in gewisser Weise getäuscht. Auch wenn ich natürlich ein wenig selbst Schuld bin, weil ich die Sache mit der mindestbegrenzung falsch gelesen habe, kommt es mir vor als betreibe der User vorsätzliche Bauernfängerei. Ich habe ihn auch mit den Vowürfen nicht konfrontiert, da ich keine Lust habe einen Streit zu beginnen. Ich habe meine Teamstärke nun hochgesetzt um entweder eine Absage oder einen Anpfiff zu "gerechteren" Konditionen zu erzwingen.

    Ich will fair sein und frage daher, ob ihr das auch so machen würdet? Und ob mir durch das absichtliche Hochsetzen der Teamstärke um einen Abbruch zu erzwingen Konsequenzen drohen? Immerhin stehen noch vier Spiele mit diesem Verein aus.
    Geändert von tschinek (20.04.2017 um 12:55 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.03.2013
    Beiträge
    1.215
    …der Täuschungsversuch ist gelungen. Und er war regelkonform.

    Mag zwar nicht die Art der feinen Gentlemen darstellen, aber manchmal verändern sich die eigenen Förderbedürfnisse und man wechselt die eigene Friendly-Aufstellung, weswegen ich deinem Gegner nicht per se einen böswilligen Täuschungsversuch unterstellen will.
    Sowas in der Art passiert den meisten Usern 1mal, danach achtet man sich noch genauer auf die Details.

    Dein Verhalten wird zwar keine Konsequenzen nach sich ziehen, ist aber – salopp ausgedrückt – eigentlich nur eine Kopie des Anbieterverhaltens.
    Immerhin hat dein Gegner die Möglichkeit, das Spiel noch abzusagen, was in diesem Fall auch nicht weiter problematisch erscheint – auch wenn’s ohne finanziellen Mehraufwand / Einbusse dann doch nicht geht.


  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2012
    Beiträge
    78

    Verstehe nicht

    Das war keine Täuschung, ein regelkonformes Angebot. Dein Gegner hat Stärke >45 und sucht Gegner mit Stärke 40-50, dagegen ist nichts einzuwenden. Man muß manchmal zweimal hinsehen um zu verstehen, was gemeint ist.

    Geändert von sg08151 (22.04.2017 um 22:06 Uhr)

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.09.2016
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von sg08151 Beitrag anzeigen
    Das war keine Täuschung, ein regelkonformes Angebot. Dein Gegner hat Stärke >45 und sucht Gegner mit Stärke 40-50, dagegen ist nichts einzuwenden. Man muß manchmal zweimal hinsehen um zu verstehen, was gemeint ist.

    Dann frage ich mich dennoch warum er gerade ein Spiel mit einer Mannschaftsstärke von 24,5 anbietet, nur um dann beim Anpfiff die Stärke auf 85 hochzusetzen? Das Problem hat sich dennoch erledigt, da er von selbst alle Spiele abgesagt hat.
    Geändert von tschinek (23.04.2017 um 09:20 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •